Heiners Filmseiten

User:

Pass:




Passwort vergessen?

Registrieren

Du brauchst Hilfe?
Schweizreisen
Skandinavienreisen
Reisen Andorra Italien Schweiz
Europa Express Reisen
Blue and White
Paare und Beratung
Späherschaft
Welcome Tours
Midnight Sun – Eisbär auf Reisen
(Midnight Sun)
Französischer Titel: La traversée de la banquise
Spanischer Titel: Midnight sun: una aventura polar
Russischer Titel: Полуночное солнце
Originaltitel: Midnight Sun
Midnight Sun – Eisbär auf Reisen
Alternative Titelvarianten:
Среднощно слънце | The Journey Home
Abenteuerfilm – Kanada, Italien
Produktionsjahr: 2014
Filmlänge: 98 Minuten
Regie: Roger Spottiswoode, Brando Quilici
Buch: Bart Gavigan, Cinzia Genuardi, Hugh Hudson, Brando Quilici
Kamera: Peter Wunstorf
Musik: Lawrence Shragge
Filmbeschreibung:
Der eisige Norden Kanadas: Nur wenige Menschen leben dort unter rauhen Bedingungen. Dazu gehören der Teenager Luke und seine Familie. Lukes Mutter Madison erforscht das Verhalten der Beluga-Wale, sein Vater kam bei einer Expedition ums Leben. Wenn Madison auf Forschungsreise ist, kümmert sich Lukes Tante Rita, eine Schwester seines Vaters, um die Familie, zu der neben Luke noch seine Schwester Abbie gehört. Luke lebt im nördlichen Teil von Manitoba. Hier, an den Grenzen menschlicher Besiedlung, kommen die Bewohner mit den vierbeinigen Königen der Arktis, den Eisbären, in engen Kontakt. Denn auf der Suche nach Futter und festem Grund unter den Füßen streunen die Bären des Nachts durch die Siedlungen. In der Regel werden sie dann eingefangen, in Käfigen (dem »Bärenknast«) untergebracht und mit Hilfe eines Netzes und eines Hubschraubers bei Tageslicht wieder in die Wildnis ausgeflogen, ins weit entfernte Cape Resolute. So ergeht es auch einer Bärin, die mit ihrem Jungen durch den Ort wanderte. Sie wurde eingefangen, ihr Junges blieb unentdeckt. Luke findet den kleinen, heimatlosen Eisbären in seiner Garage. Er nimmt ihn mit ins Haus. Der Bär ist verspielt und anhänglich, kann aber nicht auf Dauer in Lukes Zimmer bleiben. Luke sucht Hilfe bei Muktuk, einem alten Freund seines Vaters, der angeblich dessen Tod mitverschuldete. Lukes Plan: Der Bär, den die beiden Pisu taufen, soll zu seiner Mutter zurückgebracht werden. Muktuk begleitet Luke und Pisu, doch in einem schweren Eissturm werden sie voneinander getrennt. Luke bleibt mit Pisu auf einer schwimmenden Eisscholle zurück. Muktuk fährt zurück, um Hilfe zu holen. Luke, dessen Vorräte knapp werden, kämpft ums Überleben. Und mit ihm Pisu, der kleine Eisbär.
Darsteller der Jungenrollen
Dakota Goyo
(Luke)
Geburtstag: 22.08.1999

Alter des Darstellers: ungefähr 14 Jahre
Termine
Nächste Sende- oder Vorführtermine:
Sonntag, 31. Dezember 2017, 11.45 bis 13.15 Uhr, ZDF – Zweites Deutsches Fernsehen
Montag, 1. (2.) Januar 2018, 3.10 bis 4.40 Uhr, ZDF – Zweites Deutsches Fernsehen
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)КиноПоиск
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Bemerkungen, Kommentare, Bewertungen
Fehler entdeckt? Bemerkungen? --->
Du willst diesen Film kommentieren! --->
Film bewerten:
 Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
 Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
 Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
 Gutaussehende und gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
 Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Du willst keine Sendung verpassen! --->  
Einkaufsliste bei Amazon
Blu Ray Disc (de, en)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de, en)
bei Amazon.de kaufen!