Heiners Filmseiten

User:

Pass:




Passwort vergessen?

Registrieren

Du brauchst Hilfe?
Schweizreisen
Skandinavienreisen
Reisen Andorra Italien Schweiz
Europa Express Reisen
Blue and White
Paare und Beratung
Späherschaft
Welcome Tours
Der Tag, an dem die Erde stillstand
(The Day the Earth Stood Still)
Französischer Titel: Le jour où la terre s’arrêta
Spanischer Titel: Ultimátum a la tierra
Griechischer Titel: Όταν η γη σταματήσει
Russischer Titel: День, когда Земля остановилась
Originaltitel: The Day the Earth Stood Still
Der Tag, an dem die Erde stillstand
Alternative Titelvarianten:
The Day the Earth Stood Still: The IMAX Experience | D.T.E.S.S. | El día que la tierra se detuvo | Otan i gi stamatisei | День, коли Земля зупинилась | El día que paralizaron la tierra
Science-Fiction-Film – USA
Produktionsjahr: 2007
Filmlänge: 104 Minuten
(1 abgegebene Stimmen)
Regie: Scott Derrickson
Buch: David Scarpa, Edmund H. North
Kamera: David Tattersall
Musik: Tyler Bates
Filmbeschreibung:
Die Astrobiologin Helen Benson wird aus ihrem scheinbar normalen Alltag gerissen, als eine Sondereinheit der Regierung sie von ihrem Haus abholt und zu einer Militärbasis bringt. Ein Objekt bewegt sich auf die Erde zu, eine Katastrophe steht offenbar bevor. Doch statt eines Asteroiden landet eine riesige Kugel im New Yorker Central Park, aus der der Außerirdische Klaatu und ein riesiges androidähnliches Wesen, das als GoRT (Genetisch organisierte Robotertechnologie) bezeichnet wird, aussteigen. Er wird von angerückten Militäreinheiten angeschossen, in die Krankenstation der Militärbasis gebracht und operiert. Aus seinem fremdartigen Außengewebe und einer Plazentastruktur schält sich dabei sein menschlicher Körper. Er ist ein Vertreter mehrerer außerirdischer Kulturen, deren Vorhaben es ist, »die Erde vor den Menschen zu retten«.
Klaatu, der verlangt, in dieser Angelegenheit einen Vertreter der Vereinten Nationen zu sprechen, wird in der Militärbasis gefangengehalten. Unter der Leitung der Verteidigungsministerin Jackson, mit Hilfe einer Injektion und eines Lügendetektors wird versucht, seine Absichten in Erfahrung zu bringen. Mit der Hilfe von Helen Benson flieht er jedoch von dort. Er trifft sich mit Wu, einem anderen seiner Rasse, der seit siebzig Jahren unter den Menschen lebt und die Erfahrung gemacht hat, daß die Menschheit einerseits zerstörerisch mit der Erde umgehe, andererseits auch positive Eigenschaften habe. Die Entscheidung der außerirdischen Rassen, die Menschheit zu vernichten, scheint jedoch schon festzustehen: Der von den Menschen bedrohte Planet soll – wegen seiner seltenen Fähigkeit, komplexes Leben zu ermöglichen – überleben können.
Helen, die Klaatu mit ihrem aufmüpfigen Stiefsohn Jacob auf der Flucht vor Polizei und Sondereinheiten begleitet, versucht Klaatu nun mit der Hilfe des Nobelpreisträgers Barnhardt zu überzeugen, daß die Menschheit sich ändern kann und es wert ist, gerettet zu werden. Doch zunächst wird die Mission der Außerirdischen weiterverfolgt. Schwärme selbstreproduzierender Nanobots, aus denen der in ein unterirdisches Labor verbrachte und von dort ausgebrochene Roboter GoRT besteht, beginnen, das Land zu überziehen und Menschen und anorganische Materialien zu verschlingen.
Jacob hegt Antipathien gegen Klaatu und informiert die Polizei über seinen Aufenthaltsort. Er wird von Helen getrennt, als Hubschrauber der Regierung bei ihrem Versteck auftauchen. Im Wald umherirrend, trifft er jedoch auf Klaatu. Als dieser ihn vor dem Sturz in einen Bach bewahrt, ändert sich Jacobs Bild von dem Außerirdischen. Gemeinsam finden sie Helen wieder. Stiefmutter und Stiefsohn versöhnen sich am Grab von Jacobs Vater, und Klaatu kommt zu der Erkenntnis, daß die Menschen sich tatsächlich ändern können, »wenn sie kurz vor einem Abgrund stehen«. Er kann die Vernichtung der Menschheit durch die Nanobots erst aufhalten, als er das sphärische Raumschiff im Central Park betritt. Dieses verläßt daraufhin die Erde. Auch wenn das Ausmaß der Zerstörung bereits beachtlich ist, sind die Menschen gerettet und erhalten eine zweite Chance.
Darsteller der Jungenrollen
Jaden Smith
(Jacob Benson)
Geburtstag: 08.07.1998

Alter des Darstellers: ungefähr 9 Jahre
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)КиноПоиск
Dieser Film wurde von Andrass in die Filmliste eingetragen!
Bemerkungen, Kommentare, Bewertungen
Fehler entdeckt? Bemerkungen? --->
Du willst diesen Film kommentieren! --->
Film bewerten:
 Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
 Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
 Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
 Gutaussehende und gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
 Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Du willst keine Sendung verpassen! --->  
Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Sonntag, 31. Juli 2016, 20.15 bis 22.20 Uhr, RTL
Donnerstag, 2. März 2017, 20.15 bis 22.20 Uhr, VOX
Donnerstag, 2. (3.) März 2017, 0.25 bis 2.10 Uhr, VOX
Samstag, 20. Januar 2018, 20.15 bis 22.10 Uhr, VOX
Samstag, 20. (21.) Januar 2018, 3.35 bis 5.20 Uhr, VOX
Dienstag, 11. September 2018, 20.15 bis 22.10 Uhr, RTL Nitro
Einkaufsliste bei Amazon
Blu Ray Disc (de, en, es, hu)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de, en)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de, en)
bei Amazon.de kaufen!