Heiners Filmseiten

User:

Pass:




Passwort vergessen?

Registrieren

Du brauchst Hilfe?
Schweizreisen
Skandinavienreisen
Reisen Andorra Italien Schweiz
Europa Express Reisen
Blue and White
Paare und Beratung
Späherschaft
Welcome Tours
The Visit
Französischer Titel: La visite
Spanischer Titel: La visita
Griechischer Titel: Η επίσκεψη
Russischer Titel: Визит
Originaltitel: The Visit
The Visit
Alternative Titelvarianten:
Sundowning | Los huéspedes | Untitled Blumhouse Horror 1
Horrorkomödie – USA
Produktionsjahr: 2014
Filmlänge: 94 Minuten
(1 abgegebene Stimmen)
Regie: M. Night Shyamalan
Buch: M. Night Shyamalan
Kamera: Maryse Alberti
Filmbeschreibung:
Nachdem ihre zwei Kinder ihre Großeltern besucht haben, stellt eine alleinerziehende Mutter fest, daß Dinge in ihrem Leben schrecklich falschlaufen.

Dieser Familienbesuch bei den Großeltern wird zum Psychotrip. Dabei hat die alleinerziehende Mutter für ihre Kinder nur die besten Absichten, als sie den einwöchigen Urlaub bei Oma und Opa in Pennsylvania plant. Auf der abgelegenen Farm kommen Bruder und Schwester schnell dahinter, daß die alten Leute ein verstörendes Geheimnis haben. Doch was verbirgt sich hinter der Regel, das Zimmer nach 21.30 Uhr nicht mehr verlassen zu dürfen? Das Unheil nimmt seinen Lauf und die Chancen, nach Hause zurückzukehren, werden immer geringer.

Als eine junge Mutter von ihren Eltern gefragt wird, ob ihre Enkel eine Woche bei ihnen verbringen können, sind alle guter Dinge. Freudig treten Rebecca und Tyler die Zugfahrt zur abgelegenen Farm ihrer Großeltern an. Dort angekommen, verbringen die vier zunächst einen harmonischen und spaßigen Tag miteinander. Lediglich die strenge Vorgabe des Großvaters, das Zimmer nach 21.30 Uhr nicht mehr zu verlassen, läßt die Geschwister etwas stutzig werden. Doch schon wenig später müssen sie feststellen, daß die Regel nicht ohne Grund existiert. Als die Geschwister nachts merkwürdige Geräusche hören und deren Ursprung auf den Grund gehen wollen, beobachten sie, wie ihre Großmutter sich äußerst sonderbar verhält. Ihr Großvater tut dies am nächsten Tag als Lappalie ab. Doch auch tagsüber benehmen sich die beiden Senioren immer unheimlicher und bedrohlicher, so daß Rebecca und Tyler schließlich daran zweifeln, ob sie je wieder nach Hause zurückkehren werden.
Darsteller der Jungenrollen
Ed Oxenbould
(Tyler Jamison)
Geburtstag: 01.06.2001

Alter des Darstellers: ungefähr 13 Jahre
Trailer/Videos
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)Zelluloid.de (deutsch)
Spielfilm.de – Filminfo (deutsch)КиноПоиск
Filmstarts.de (deutsch) 
Kommentare zum Film
paoloWieder einmal versucht der Regisseur M. Night Shyamalan an den Erfolg von seinem Film: »The sixth Sense« anzuknüpfen, aber er schafft es auch in diesem Film nicht. Die Geschichte ist irgendwie banal und nicht von Spannung, sondern eher oberflächliches Geplänkel.
Außer daß der Junge rappen kann, ist an ihm auch nicht viel mehr zu entdecken.
Dieser Film wurde von Ralf-S in die Filmliste eingetragen!
Bemerkungen, Kommentare, Bewertungen
Fehler entdeckt? Bemerkungen? --->
Du willst diesen Film kommentieren! --->
Film bewerten:
 Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
 Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
 Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
 Gutaussehende und gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
 Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Du willst keine Sendung verpassen! --->  
Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Mittwoch, 9. September 2015, Kinostart in Frankreich
Freitag, 11. September 2015, Kinostart im Vereinigten Königreich
Freitag, 11. September 2015, Kinostart in den USA
Donnerstag, 24. September 2015, Kinostart in Deutschland
Einkaufsliste bei Amazon
Blu Ray Disc (de, en, [...])
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de, en, fr, es, it, tr, hi)
bei Amazon.de kaufen!