Heiners Filmseiten

User:

Pass:




Passwort vergessen?

Registrieren

Du brauchst Hilfe?
Schweizreisen
Skandinavienreisen
Reisen Andorra Italien Schweiz
Europa Express Reisen
Blue and White
Paare und Beratung
Späherschaft
Welcome Tours
Freistatt
Englischer Titel: Sanctuary
Russischer Titel: Убежище
Originaltitel: Freistatt
Freistatt
Jugenddrama – Deutschland
Produktionsjahr: 2013
Filmlänge: 104 Minuten
(1 abgegebene Stimmen)
Regie: Marc Brummund
Buch: Marc Brummund, Nicole Armbruster
Kamera: Judith Kaufmann
Musik: Anne Nikitin
Filmbeschreibung:
Sommer 1968: Der Wind der Veränderung ist in den norddeutschen Kleinstädten allerhöchstens als Brise zu spüren. Mit selbstverständlicher Aufmüpfigkeit begegnet der vierzehnjährige Wolfgang seinem Alltag, seiner Mutter und vor allem seinem Stiefvater. Als er von seiner Familie in die abgelegene, kirchliche Fürsorgeanstalt »Freistatt« abgeschoben wird, findet er sich in einer Welt wieder, der er nur mit noch unbändigerem Freiheitsdrang begegnen kann: Verschlossene Türen, vergitterte Fenster, militärischer Drill während der als Erziehung verbrämten täglichen Arbeitseinsätze in den Mooren der Umgebung. Doch für Wolfgang ist eins klar: Seine Sehnsucht nach Freiheit wird er so schnell nicht im Moor begraben ...

Wolfgang ist vierzehn Jahre alt und ein rebellischer Junge – eine Charaktereigenschaft, die das Leben leider nur komplizierter macht. So schickt ihn sein Stiefvater Heinz 1968 gegen den Willen der Mutter Ingrid in ein Fürsorgeheim der Diakonie »Freistatt«, auf daß aus Wolfgang ein »anständiger« Junge werde. Im Heim muß er allerdings unmenschliche Arbeitsbedingungen und perfide Erziehungsmethoden ertragen, angeordnet vom Anstaltsleiter Brockmann und ausgeführt vom prügelnden Oberbruder Wilde. Da nützt es wenig, daß immerhin der Erzieher Krapp bemüht ist, nachsichtig mit den Jungen umzugehen. Zumal sich die Gewalt verschärft, als Wolfgang mit Brockmanns Tochter Angelika anbandelt. Schließlich sieht der drangsalierte Teenager nur noch einen Ausweg: Er ergreift die Flucht, gemeinsam mit seinem neuen Freund, dem sensiblen Zögling Anton ...
Darsteller der Jungenrollen
Louis Hofmann
(Wolfgang Rosenkötter, 14 Jahre)
Geburtstag: 03.06.1997

Alter des Darstellers: ungefähr 16 Jahre
Enno Trebs
(Bernd)
Geburtsjahr: 1995

Alter des Darstellers: ungefähr 18 Jahre
Langston Uibel
(Anton)
Geburtstag: 04.02.1998

Alter des Darstellers: ungefähr 15 Jahre
Justus Rosenkranz
(Mattis)
Geburtsjahr: 1998

Alter des Darstellers: ungefähr 15 Jahre
Ole Joensson
(Hans)
Geburtsjahr: 1995

Alter des Darstellers: ungefähr 18 Jahre
Franz Anton Kroß
(Harald)
Geburtsjahr: 1997

Alter des Darstellers: ungefähr 16 Jahre
Trailer/Videos
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)Offizielle Seite (deutsch)
Thinora motion pictures (deutsch)Filmstarts (deutsch)
Kino (deutsch)Critic (deutsch)
Festivalscope.com (english)Zum Goldenen Lamm Filmproduktion (english, deutsch)
Film-ton.com (english)КиноПоиск
Youtube (Filmtrailer) 
Kommentare zum Film
paoloEin ausgezeichneter Film, der den sexuellen und körperlichen Mißbrauch von Kindern in solchen Heimen anzeigt.
Dieser Film wurde von Franz-Josef in die Filmliste eingetragen!
Bemerkungen, Kommentare, Bewertungen
Fehler entdeckt? Bemerkungen? --->
Du willst diesen Film kommentieren! --->
Film bewerten:
 Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
 Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
 Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
 Gutaussehende und gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
 Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Du willst keine Sendung verpassen! --->  
Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Donnerstag, 25. Juni 2015, Kinostart in Deutschland
Einkaufsliste bei Amazon
Blu Ray Disc (de)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de)
bei Amazon.de kaufen!

Buch (de)
bei Amazon.de kaufen!