Heiners Filmseiten

User:

Pass:




Passwort vergessen?

Registrieren

Du brauchst Hilfe?
Schweizreisen
Skandinavienreisen
Reisen Andorra Italien Schweiz
Europa Express Reisen
Blue and White
Paare und Beratung
Späherschaft
Welcome Tours
We the Animals
Griechischer Titel: Εμείς τα ζώα
Russischer Titel: Мы, животные
Originaltitel: We the Animals
We the Animals
Alternative Titelvarianten:
Wir Tiere | Мы, дети природы
Jugenddrama – USA
Produktionsjahr: 2017
Filmlänge: 93 Minuten
Regie: Jeremiah Zagar
Buch: Dan Kitrosser, Jeremiah Zagar, Justin Torres
Kamera: Zak Mulligan
Musik: Nick Zammuto
Filmbeschreibung:
Drei Brüder schlagen sich durch ihre Kindheit: Sie bewerfen sich gegenseitig mit Tomaten, bauen aus Müllsäcken Drachen, verstecken sich, wenn sich die Eltern anschreien, dreschen auf Vater und Mutter ein, wenn diese lachen. Die Eltern, nur wenig älter als ihre Kinder, stammen aus Brooklyn – er ist Puerto Ricaner, sie eine Weiße –, und ihre Liebe ist eine ernsthafte, gefährliche Sache, die die Familie zusammenschweißt, sie aber auch immer wieder zerreißt. Laut ist es in diesem Haushalt und leidenschaftlich, die Jungs sind immer hungrig und wollen mehr: mehr Fleisch, mehr Krach, mehr Wärme, mehr Leben.

Die Brüder Manny, Joel und Jonah sind unzertrennlich. Wie ein Fels stehen sie zusammen gegen die stürmische On-Off-Beziehung ihrer Eltern, die endgültig zu zerbrechen droht. Während seine Brüder immer mehr Züge ihres aufbrausenden Vaters annehmen, versucht Jonah, der Jüngste, mit seiner aufkeimenden Sexualität klarzukommen. Er spürt, daß er anders ist als sein Umfeld – und taucht ab in eine Parallelwelt, in der die Grenzen zwischen Phantasie und Wirklichkeit verschmelzen.
Das traumwandlerisch erzählte Coming-of-Age-Drama basiert auf Justin Torres’ Roman »Wir Tiere«.

»We the Animals« spielt in den Achtzigern und zeigt ein Jahr aus dem Leben des zehnjährigen Jonah. Er und seine älteren Brüder Manny und Joel bahnen sich ihren eigenen Weg durch die Kindheit, wobei sie weitestgehend auf sich allein gestellt sind. Denn Mutter und Vater, die einst in der Schule ein Paar wurden, streiten sich laufend. Dann lernen die Brüder den älteren Dustin kennen, der ihnen seine Sammlung von Werbefilmchen für Sex-Hotlines zeigt. Die eingestreuten schwulen Sexszenen erwecken in Jonah Gefühle, die der Junge bislang noch nicht kannte. Er verliebt sich in Dustin ...
Darsteller der Jungenrollen
Evan Rosado
(Jonah, 10 Jahre)
Josiah Gabriel
(Joel)
Isaiah Kristian
(Manny)
Giovanni Pacciarelli
(Dustin)
Fotogalerie
FacebookOut.com
Trailer/Videos
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)Offizielle Seite (english)
Filmstarts (deutsch)Filmfest Hamburg (deutsch, english)
Kino-Zeit (deutsch)Toronto International Film Festival (english)
Sydney Film Festival (english)Electric Literature (english)
Out.com (english)The New York Times (english)
The Washington Post (english)Allocine (français)
Festival du Cinema Américain de Deauville (français)Le Devoir (français)
Filmaffinity.com (español)Cine maldito (español)
Φεστιβάλ Κινηματογράφου ΘεσσαλονίκηςAntivirus (ελληνικά)
КиноПоискBlizzardkid
Youtube (Filmtrailer) 
Dieser Film wurde von Franz-Josef in die Filmliste eingetragen!
Bemerkungen, Kommentare, Bewertungen
Fehler entdeckt? Bemerkungen? --->
Du willst diesen Film kommentieren! --->
Film bewerten:
 Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
 Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
 Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
 Gutaussehende und gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
 Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Du willst keine Sendung verpassen! --->  
Einkaufsliste bei Amazon
Buch (de)
bei Amazon.de kaufen!

Buch (en)
bei Amazon.de kaufen!