Heiners Filmseiten

User:

Pass:




Passwort vergessen?

Registrieren

Du brauchst Hilfe?
Schweizreisen
Skandinavienreisen
Reisen Andorra Italien Schweiz
Europa Express Reisen
Blue and White
Paare und Beratung
Späherschaft
Welcome Tours
Serie: Cuore
Russischer Titel: Сердце
Originaltitel: Cuore
Italien, Frankreich, Drama
Produktionsjahr: 1984
Regie: Luigi Comencini
Buch: Suso Cecchi D’Amico, Cristina Comencini, Luigi Comencini, Edmondo De Amicis
Kamera: Luigi Kuveiller
Musik: Manuel de Sica

Enrico Bottini zieht in den Krieg. Während er sich von seinen Eltern verabschiedet, sieht er seinen ehemaligen Klassenkameraden Garrone wieder. Die beiden erinnern sich an das letzte gemeinsame Schuljahr in Turin, 1899, an Maestro Perboni, den Klassenlehrer, an Enricos erstes Tagebuch, an ihre Mitschüler Coretti und Muratorino und an die Abschlußfeier. Die Eindrücke aus der Kindheit mischen sich mit den tragischen Aspekten des Krieges.

Im Jahr 1915 treffen sich die ehemaligen Jugendfreunde Enrico und Garrone nach Jahren durch Zufall wieder und erinnern sich gemeinsam an ihre Schulzeit, an ihren väterlichen Lehrer Perboni, ihre Mitschüler Muratorino, Coretti und den frechen Franti. In der Gegenwart muß der erwachsene Enrico Bottoni von seinen Eltern Abschied nehmen, um in den Krieg zu ziehen.
Die Rückblenden in die harmonische Jugendzeit der Protagonisten um die Jahrhundertwende machen den größten Teil der Serie aus, zwischendurch sind Kriegsbilder kämpfender Soldaten zu sehen – und die Stummfilme, die den Schülern zur Erbauung gezeigt wurden.
Die gleichnamige Buchvorlage, der 1886 erstmals erschienene Roman von Edmondo De Amicis, gehört zu den meistverkauften Werken der italienischen Literatur und wurde mehrfach verfilmt.

Für die Richtigkeit der Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen!
Cuore
Diese Serie wurde von Andrass in die Liste eingetragen!
Bemerkungen, Kommentare, Bewertungen
Fehler entdeckt? Bemerkungen? --->
Du willst diese Serie kommentieren! --->
Du willst keine Sendung verpassen! --->
Serie bewerten:
 Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
 Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
 Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
 Gutaussehende und gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
 Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)Offizielle Seite (italiano)
Wikipedia (italiano)Fernsehserien (deutsch)
Der Spiegel 13/1986Allmovie.com (english)
Senscritique (français)Unifrance.org (français, english)
Wikipédia (français)Filmaffinity.com (español)
DivX Clásico (español)КиноПоиск
BlizzardkidYoutube (Filmvorspann)
Die Darsteller der Jungenrollen
Frederico Belisario
(Umberto Coretti)
6 Folgen
Carlo Calenda
(Enrico Bottini)
Geburtstag: 09.04.1973

6 Folgen
Maurizio Coletta
(Garrone)
6 Folgen
Gianluca Galle
(Antonio Franti)
6 Folgen
Margo Marrone
(Pietro Precossi)
6 Folgen
Ivan Sebastiani
(Ernesto Derossi)
6 Folgen
Elio Sonnino
(Luigi Crossi)
6 Folgen
Harry Tagliavini
(Antonio Rabucco »Muratorino«)
6 Folgen
Emiliano Vinciarelli
(Amadeo Stardi)
6 Folgen
Mattia Daró
(Carlo Nobis)
Geburtsjahr: 1973

6 Folgen
Vincenzo Jannizzi
(Garoffi)
6 Folgen
Salvatore Donato
(kalabrischer Schüler Coraci)
2 Folgen
Matteo Pellarin
(junger sardischer Trommler)
1 Folge
Dario Ceccuti
(Giulio, der Florentiner Schreiber)
1 Folge
Damiano Ruggeri
(Marco)
1 Folge
Francesco Bonini
(Ciccillo)
1 Folge
Daniele Gerlini
(junger Schornsteinfeger)
1 Folge
Die Folgen
Folge 1
Der technische Offizier Enrico Bottini ist auf dem Weg zur Front zu, um in den Krieg gegen Österreich-Ungarn zu ziehen. Am Bahnhof trifft Enrico seinen früheren Klassenkameraden Garrone wieder und gemeinsam erinnern sie sich an die vergangene Schulzeit und alle Werte, die der Lehrer Perboni ihnen vermittelt hatte. Diese Werte stehen in großem Kontrast zu den Brutalitäten des Krieges.

Produktionsjahr: 1984

Italien, Frankreich

Regie: Luigi Comencini
Buch: Suso Cecchi d’Amico, Cristina Comencini
Kamera: Luigi Kuveiller
Musik: Manuel De Sica

Darsteller der Jungenrollen:
Frederico Belisario
Frederico Belisario
(als Umberto Coretti)
Carlo Calenda
Carlo Calenda
(als Enrico Bottini)
Maurizio Coletta
Maurizio Coletta
(als Garrone)
Gianluca Galle
Gianluca Galle
(als Antonio Franti)
Margo Marrone
Margo Marrone
(als Pietro Precossi)
Ivan Sebastiani
Ivan Sebastiani
(als Ernesto Derossi)
Elio Sonnino
Elio Sonnino
(als Luigi Crossi)
Harry Tagliavini
Harry Tagliavini
(als Antonio Rabucco »Muratorino«)
Emiliano Vinciarelli
Emiliano Vinciarelli
(als Amadeo Stardi)
Matteo Pellarin
Matteo Pellarin
(als junger sardischer Trommler)
Mattia Daró
Mattia Daró
(als Carlo Nobis)
Salvatore Donato
Salvatore Donato
(als kalabrischer Schüler Coraci)
Vincenzo Jannizzi (als Garoffi)
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)Fernsehserien (deutsch)
Diese Folge wurde von Franz-Josef in die Liste eingetragen!
Folge 2
Umberto Coretti und Antonio Rabucco, zwei weitere ehemalige Klassenkameraden, trifft Leutnant Enrico Bottini an der Front.
Der Zuschauer folgt der Erinnerung von Antonio, der seinen Vater in die Klasse von Lehrer Perboni gebracht hatte, damit er auch schreiben und rechnen lernen konnte. Der junge Enrico konnte jeden Donnerstag zwei Gefährten in seinem Haus beherbergen: Garrone und Precossi war die reiche Umgebung peinlich. Sie besuchten dann Rabucco, der nicht zum Unterricht kommt, weil er krank ist. Precossis Vater kam betrunken nach Hause und wollte nicht, daß sein lernbegieriger Sohn weiter die Schule besucht. Coretti schrieb nachts für ihn ein neues Hausaufgabenheft.

Produktionsjahr: 1984

Italien, Frankreich

Regie: Luigi Comencini
Buch: Suso Cecchi D’Amico, Cristina Comencini, Luigi Comencini, Edmondo De Amicis
Kamera: Luigi Kuveiller
Musik: Manuel De Sica

Darsteller der Jungenrollen:
Frederico Belisario (als Umberto Coretti)
Carlo Calenda (als Enrico Bottini)
Maurizio Coletta (als Garrone)
Gianluca Galle (als Antonio Franti)
Margo Marrone (als Pietro Precossi)
Ivan Sebastiani (als Ernesto Derossi)
Elio Sonnino (als Luigi Crossi)
Harry Tagliavini (als Antonio Rabucco »Muratorino«)
Emiliano Vinciarelli (als Amadeo Stardi)
Dario Ceccuti
Dario Ceccuti
(als Giulio, der Florentiner Schreiber)
Mattia Daró (als Carlo Nobis)
Vincenzo Jannizzi (als Garoffi)
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)Fernsehserien (deutsch)
Diese Folge wurde von Franz-Josef in die Liste eingetragen!
Folge 3
Umberto Coretti bittet um Aufnahme in die Einheit von Leutnant Bottini und teilt Enrico mit, daß Antonio wegen eines Lungenproblems ins Krankenhaus eingeliefert wurde.
Enrico und Umberto erzählen von ihren Erfahrungen und ihren Vorstellungen vom Krieg und beginnen mit dem Rückblick auf ihre Kindheit, als sie gemeinsam die Parade von König Umberto sahen. Enrico und seine Mutter waren damals beauftragt worden, einer armen, bedürftigen Frau zu helfen, in der Enrico die Mutter seines Klassenkameraden Luigi Crossi erkannte, dessen Vater vor Jahren nach Amerika ausgewandert war. Als er schließlich zurückkam und seinen Sohn von der Schule abholen wollte, hatte er Schwierigkeiten, den Jungen nach so langer Zeit wiederzuerkennen. Später sprach sich in der Klasse herum, daß Crossis Vater in Wirklichkeit im Gefängnis war. Aber das führte nur dazu, daß sich die Mitschüler besonders liebevoll um Crossi kümmerten ...

Produktionsjahr: 1984

Italien, Frankreich

Regie: Luigi Comencini
Buch: Suso Cecchi D’Amico, Cristina Comencini, Luigi Comencini, Edmondo De Amicis
Kamera: Luigi Kuveiller
Musik: Manuel De Sica

Darsteller der Jungenrollen:
Frederico Belisario (als Umberto Coretti)
Carlo Calenda (als Enrico Bottini)
Maurizio Coletta (als Garrone)
Gianluca Galle (als Antonio Franti)
Margo Marrone (als Pietro Precossi)
Ivan Sebastiani (als Ernesto Derossi)
Elio Sonnino (als Luigi Crossi)
Harry Tagliavini (als Antonio Rabucco »Muratorino«)
Emiliano Vinciarelli (als Amadeo Stardi)
Damiano Ruggeri
Damiano Ruggeri
(als Marco)
Mattia Daró (als Carlo Nobis)
Vincenzo Jannizzi (als Garoffi)
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)Fernsehserien (deutsch)
Diese Folge wurde von Franz-Josef in die Liste eingetragen!
Folge 4
Enrico Bottini besucht Antonio und verkündet, daß Umberto erschossen wurde. Muratorino hat ein sensibles Herz und ist tiefbewegt von der Nachricht vom Tod seines Freundes.
Er schwelgt in Erinnerungen an die Vergangenheit, als der Lehrer Perboni krank war und durch die Lehrerin mit der roten Feder mit ihren unorthodoxen Methoden ersetzt wurde. Antonio Franti, der Klassenclown, lief Gefahr, wegen seiner Streiche erneut von der Schule verwiesen zu werden, aber Lehrer Perboni und Frantis Mutter schafften es, daß der Schulleiter ihn weiter zur Schule gehen ließ.

Produktionsjahr: 1984

Italien, Frankreich

Regie: Luigi Comencini
Buch: Suso Cecchi D’Amico, Cristina Comencini, Luigi Comencini, Edmondo De Amicis
Kamera: Luigi Kuveiller
Musik: Manuel De Sica

Darsteller der Jungenrollen:
Frederico Belisario (als Umberto Coretti)
Carlo Calenda (als Enrico Bottini)
Maurizio Coletta (als Garrone)
Gianluca Galle (als Antonio Franti)
Margo Marrone (als Pietro Precossi)
Ivan Sebastiani (als Ernesto Derossi)
Elio Sonnino (als Luigi Crossi)
Harry Tagliavini (als Antonio Rabucco »Muratorino«)
Emiliano Vinciarelli (als Amadeo Stardi)
Francesco Bonini
Francesco Bonini
(als Ciccillo)
Mattia Daró (als Carlo Nobis)
Vincenzo Jannizzi (als Garoffi)
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)Fernsehserien (deutsch)
Diese Folge wurde von Franz-Josef in die Liste eingetragen!
Folge 5
Der Krieg geht weiter und Leutnant Bottini muß in einer sehr gefährlichen Mission wieder Boden gutmachen. Der Befehl kommt von einem Offizier, dem es ganz egal ist, daß es sich dabei um ein Selbstmordkommando handelt.
In der Vergangenheit wurde Franti hart dafür gerügt, daß er bei der Parade der Streitkräfte über die Soldaten lachte. Lehrer Perboni versuchte, mit dem widerspenstigen Schüler zu sprechen, um die Gründe für sein Verhalten zu verstehen. Er bat Coretti um Hilfe, der Franti zu mehr Disziplin anspornen sollte. Aber nichts konnte den dickköpfigen Franti zur Räson bringen, so daß er für ein Jahr von allen Schulen des Königreichs ausgeschlossen wurde. Als Franti daraufhin mit einem Messer Amok lief, wurde er in eine Besserungsanstalt gesperrt, wo ihn Lehrer Perboni und einige frühere Mitschüler besuchten.

Produktionsjahr: 1984

Italien, Frankreich

Regie: Luigi Comencini
Buch: Suso Cecchi D’Amico, Cristina Comencini, Luigi Comencini, Edmondo De Amicis
Kamera: Luigi Kuveiller
Musik: Manuel De Sica

Darsteller der Jungenrollen:
Frederico Belisario (als Umberto Coretti)
Carlo Calenda (als Enrico Bottini)
Maurizio Coletta (als Garrone)
Gianluca Galle (als Antonio Franti)
Margo Marrone (als Pietro Precossi)
Ivan Sebastiani (als Ernesto Derossi)
Elio Sonnino (als Luigi Crossi)
Harry Tagliavini (als Antonio Rabucco »Muratorino«)
Emiliano Vinciarelli (als Amadeo Stardi)
Mattia Daró (als Carlo Nobis)
Vincenzo Jannizzi (als Garoffi)
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)Fernsehserien (deutsch)
Diese Folge wurde von Franz-Josef in die Liste eingetragen!
Folge 6
1917 herrscht in Italien herrscht große Not: Selbst das Mehl fehlt und auf den Straßen fragen die Leute, wann der Weltkriegt ein Ende findet. Enrico kehrt im Fronturlaub zu seiner Familie zurück, wird aber auch dort nicht glücklich.
Die Geschichte der Schule erzählt vom Tag der Prüfungen, einem Festtag, da alle bestanden hatten. Zu Muratorinos großem Stolz wurde sein Vater Giuseppe Rabucco als der beste erwachsene Schüler ausgezeichnet. Und Stardi schaffte es schließlich noch, Derossi, dem »ewigen« Klassenbesten, den Rang abzulaufen.
Jahre später stirbt Muratorino in dem verrückten Krieg. Leutnant Enrico muß den Gästen seiner Eltern, die nichts von dem Geschehen an der Front verstehen, ständig vom Krieg erzählen. Er läuft fort und besucht seinen alten Lehrer Perboni, der ihm gesteht, daß er von jeher Sozialist ist.

Produktionsjahr: 1984

Italien, Frankreich

Regie: Luigi Comencini
Buch: Suso Cecchi D’Amico, Cristina Comencini, Luigi Comencini, Edmondo De Amicis
Kamera: Luigi Kuveiller
Musik: Manuel De Sica

Darsteller der Jungenrollen:
Frederico Belisario (als Umberto Coretti)
Carlo Calenda (als Enrico Bottini)
Maurizio Coletta (als Garrone)
Gianluca Galle (als Antonio Franti)
Margo Marrone (als Pietro Precossi)
Ivan Sebastiani (als Ernesto Derossi)
Elio Sonnino (als Luigi Crossi)
Harry Tagliavini (als Antonio Rabucco »Muratorino«)
Emiliano Vinciarelli (als Amadeo Stardi)
Mattia Daró (als Carlo Nobis)
Salvatore Donato (als kalabrischer Schüler Coraci)
Daniele Gerlini
Daniele Gerlini
(als junger Schornsteinfeger)
Vincenzo Jannizzi (als Garoffi)
Weitere Informationen
IMDb (The Internet Movie Database)Fernsehserien (deutsch)
Diese Folge wurde von Franz-Josef in die Liste eingetragen!
Einkaufsliste bei Amazon
DVD (it)
bei Amazon.de kaufen!